Artikel zum Thema: aktuelle News


Artikel Übersicht | Thema auswählen ]


Mirko Hüppis zweiter Streich….

Grasski Weltcuprennen in Predklasteri, Tschechien

Am vergangenen Wochenende, 30. Juni bis 1. Juli bestritt das Schweizer Dreier-Team unter Leitung des Nationaltrainers Clemens Caderas in Predklasteri (CZE) einen Riesenslalom und einen Slalom im Rahmen des diesjährigen Weltcups 2018.

mehr...

Reportage Schweizer Illustrierte

Reportage Grasski

Rennbericht WC Rettenbach 2018

Am vergangenen Wochenende, den 16./17. Juni, startete das schweizerische Grasskiteam mit drei Athleten, Domenic Senn, Mirko Hüppi und Vito Schaniel, an den Weltcup Rennen im österreichischen Rettenbach. Am Samstag wurden die Rennen mit einem Riesenslalom gestartet. Nach einem vom österreichischen Trainer gesetzten Lauf hatte sich Mirko Hüppi als Dritter eine gute Ausgangslage verschafft. Im Zweiten, wesentlich direkter gesetzten Lauf, konnte Domenic Senn seine Leistung vom ersten Lauf bestätigen und belegte in der Endabrechnung den soliden 9. Rang. Mirko Hüppi gelang kein perfekter Lauf und so fiel er in diesem Durchgang der knappen Abstände zwei Ränge zurück auf den 5. Rang. Vito Schaniel beendete das Rennen auf dem 22. Rang. Am Sonntag war die Stimmung im Team ebenfalls gut und jeder trat mit Zuversicht und hohen Erwartungen an. Der Super-G Lauf war drehend gesetzt, dies konnte Mirko Hüppi ausnutzen und mit dem 2. Rang eine gute Ausgangslage für den Kombinationsslalom schaffen. Domenic Senn zeigte eine solide Fahrt und qualifizierte sich als 10. Vito Schaniel hatte einige Fehler und kam daher als 26. ins Ziel. Der Kombinationsslalom war sehr direkt gesteckt und wies einige schwierige Passagen auf. Trotzdem gelang Mirko Hüppi ein risikovoller Lauf, was ihn zum Sieg in der Super Kombination führte. Domenic Senn konnte seine Position vom Super-G um drei Ränge verbessern und wurde 7. Vito Schaniel gelang ein guter Slalomlauf und sein 14. Schlussrang ist eine solide Leistung. Das Schweizer Team zeigte in der Super - Kombination mit 3 Athleten in den Top 14 eine gute Mannschaftsleistung, zudem konnte Mirko Hüppi mit dem 2. Rang im Super G und dem Sieg in der Kombination brillieren.

 

Hüppi und Portmann mit den ersten Saisonsiegen

Vom 8.-10. Juni wurden in Bömmeli/Urnäsch AR - auf der Trainingspiste des Schweizer Nationalteams – drei FIS Rennen und zwei Rennen des FIS Schüler Cups ausgetragen. Das Schweizer Team darf auf einen erfolgreichen Sasionstart zurückblicken.

mehr...

Mutation im Vorstand Swiss Grasski

Letzte Woche haben wir das sofortige Rücktrittsschreiben von unserem Aktuar Stefan Schürch erhalten.

Wir bedauern den sofortigen Rücktritt, verstehen aber seine Beweggründe.

Uns ist es sehr wichtig Stefan für seinen grossen Einsatz im Vorstand von Swiss Grasski zu danken und ihm alles Gute auf seinem Weg zu wünschen.

FIS Grasski WM 2019 auf der Marbachegg

Am 18. Mai 2018 hat der FIS Council die Kandidatur der Grasski WM 2019 von Marbachegg gut geheissen. 

Für den GSC Escholzmatt-Marbach geht nun die Arbeit so richtig los. Die Zeitspanne für die Organisation dieses grossen Anlasses ist sehr knapp bemessen. Mitte August 2019 finden die Titelkämpfe der Weltbesten Grasskifahrer im Entlebuch statt. 

An seiner konstitiuierenden ersten OK Sitzung vom vergangenen Dienstag hat man die ersten Weichen gestellt.

Wir freuen uns auf die WM 2019 im Entlebuch.

 


19 Artikel (4 Seiten, 6 Artikel pro Seite)